Freitag, 13. März 2009

Blogspot.com: Blogger-Profil durch das Google-Profil ergänzen bzw. ersetzen

Angeregt durch einen Kommentar von René das ihm die Blogger-Profil-Seite nicht gefällt, fiel mir eine Ergänzung bzw. ein Ersatz dazu ein.

Es gibt ja seit einigen Monaten die Möglichkeit, bei Google eine öffentlich einsehbare und durchsuchbare Profil-Seite anzulegen.

Als Beispiel, meine noch unvollständige Profil-Seite. Ich hoffe, dass sie auch wirklich jeder sehen kann *g*.

Da liegt der Gedanke nahe, per HTML/JavaScript-Gadget oder mit dem "Bild"-Gadget einen entsprechenden Link auf das Google-Profil anzulegen.
Bei Klick auf ein zuvor hochgeladenes Bild, wird dann zur Google-Profil-Seite weitergeleitet.
Entweder ergänzt dieser Link die bisherige Blogger-Profil-Seite oder durch deaktiveren/löschen des Blogger-Profil(-Gadget) wird das bisherige Profil ersetzt.

Ob die Google-Profilseite aber jedem gefällt?

Ich bin mir jedoch sicher, dass Google bereits am Blogger-Profil am "werkeln" ist.
Stichwort: Google Friend Connect

In einem Kommentar auf einem privaten Googler-Blog, hatte ich einen Hinweis gelesen, dass man bitte darauf achten sollte, dass die Angaben im bisherigen Blogger-Profil nicht verloren gehen sollten (Musik, Bücher, Filme etc.), wenn man Google Friend Connect weiter "aufbohrt".
Der Googler versprach darauf zu achten ;-).

Ich bemerke selber auch - zu meinem Leidwesen - das die Zahlen die man bei Klick auf das Land im Blogger-Profil zurückgeliefert bekommt, seit ca. zwei Wochen nur noch Müll liefern.
Leider beziehe ich über diesen Link im Blogger-Profil, meine Zahlen für meine BlogSpot-Blogs-Statistik, die ich mittels Google Docs auslese :(.

Also, irgendwas läuft da bereits mit dem Blogger- bzw. GFC-Profil ...

Zuerst das Leser/Follower-Gadget, dann Google Friend Connect.
Wie ich es bereit in meinem Blog-Post zur Software-Entwicklung/Prototyping durch Google kurz angerissen habe, kommt erst nur die Spitze des Eisberg ans Tageslicht.
Wenn die entsprechende Nachfrage bzw. der Erfolg eines Produkts festgestellt wird - ca. 3 Millionen Blogs (Achtung: Google spricht neuerdings von Communities!, siehe Google-Produkt-Kompass) nutzen das Follower-Gadget - geht die Arbeit erst richtig los.

Leider stellen sich damit auch die mehr oder weniger kleinen Pannen im Praxisbetrieb ein.

Wie sagt Franz Beckenbauer immer: "Schau mer mal und hau wech die Pfütze!"

NoodleGei.blogspot.com

Ähnliche Beiträge zum Thema/Kategorie:



2 Kommentar(e) zum Beitrag:

René Fischer hat gesagt…

Hmm.. das Google Profile ist zwar nicht wirklich viiiiiiiiiiiiiel besser, aber immerhin hat man dort mehr Möglichkeiten und ich glaube das es in Zukunft ein zentraler Anlaufpunkt sein wird, den Google weiter ausbaut.

Ich suche ja schon länger nach einer smarten Lösung für eine "Über"-Seite die sowohl etwas über mich, als auch mein Online-Leben enthält. Das Google-Profil könnte das in Zukunft erfüllen.

NoodleGei hat gesagt…

Google muss schon sehen, dass man sich nicht in der Profilvielfalt verstrickt.
Interessant wäre nur ein Profil für Alles.
Durch die Nutzung von sogenannten Views könnte man zusätzlich einschränkende Profilansichten erstellen und einsetzen.

"...Ich suche ja schon länger nach einer smarten Lösung für eine "Über"-Seite die sowohl etwas über mich, als auch mein Online-Leben enthält..."

Als Übergangslösung kann man sich ja mit Google-Docs (Text-Modul), zusätzlich eine Seite erstellen und ins Blog einbinden.

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bitte fair und im rechtlich erlaubten Rahmen verfassen!
Die Kommentare und ggf. hinterlassene URLs werden von mir überprüft. Kommentare die für blaue Pillchen, Glücksspiele, bestimmte Bilder/Videos, Abzocker-Dienste usw. werben, werden gelöscht.

Kommentare von SEO-Link-Builder sind ebenso unerwünscht!

In den Kommentare können die HTML-Tags für:
kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>
genutzt werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

  © Blogger template Columnus by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP