Mittwoch, 9. September 2009

Blogger.com: Read More, Weiterlesen , Jump Break, Feature veröffentlicht

Blogger hat gerade ein neues Feature veröffentlicht.
Viele Blogger-Nutzer wünschen sich immer eine einfache Möglichkeit, ein langes Blog-Post in zwei Teile darzustellen.
Man sieht auf der Blog-Hauptseite (Homepage) nur eine Kurzform des Posts - einen sognannten Teaser - und kann sich dann den weiteren Rest mit einem Klick auf einen "Read more..."Link bzw. "Beitrag/Post weiterlesen..."Link anzeigen lassen.

Blogger hat nun eine solche Funktion erstellt und nennt sich: Jump Breaks und habe ich hier auch eingesetzt.

Siehe auch das englische Blog-Post bzw. bei Blogger Buzz dazu die weiteren Hinweise und Screenshots.
Der neue Blogger-Editor verfügt über einen neuen Button, der Jump Breaks einfügt.

Für den alten Editor gilt:
Durch das hinzufügen der Anweisung <!-- more --> zwischen den beiden Textabschnitten, wird der Link hinzugefügt.
Unter >> Layout >> Seitenelemente >> Blog-Post bearbeiten, kann man den gewünschten Link-Text abändern.

Ein Problem gibt es aber noch:
Wer eine Dritt- bzw. Fremd-Template im Einsatz hat, dem fehlt der entsprechende Aufruf im Template!

Da ich bereits vor einigen Tagen ein entsprechendes Blog-Post zu den Neuerungen im Template kurz aufgegriffen hatte, stellt sich jetzt natürlich das Problem.

Entweder man ist in der Lage sich alle neuen Teile manuell in sein eingesetztes Template hinzuzufügen, oder muss einen anderen Weg einschlagen.

Hinweis: Vorher muss man sich eine Kopie vom Template sichern!

Unter >> Layout >> HTML bearbeiten befindet sich unten links, neben dem Feld in dem der Code angezeigt wird, ein Link "Widget-Vorlagen auf Standardwerte zurücksetzen"

Durch betätigen des Links, werden nun die neuen Aufrufe von Blogger in das Template eingesetzt.

Nachteil: Es können bestimmte Änderungen die im bisherigen Blogger-Template vorgenommen wurden, dadurch gelöscht werden!!

Aber nur so hat auch der Laie überhaupt eine Chance, dass alle neuen Aufrufe im Template vorhanden sind und genutzt werden können.
Es gibt ja noch weitere neue Features, die aber noch nicht von Blogger benannt worden sind, im Template-Code.
Ich habe es bei mir so durchgeführt, und habe - wie erwartet - einige Änderungen die ich vorgenommen hatte, verloren. So wie es aussieht, ist die Blogseitenleiste nicht davon betroffen.
Aber ich kann mir eben auch selber weiterhelfen ...

Soviel zum Thema Fremd-Templates ;-).

Ich gehe davon aus, dass die Original Standard-Vorlagen von Blogger - die der ein oder andere benutzt - die neuen Code-Teile bereits beinhalten.
Mit einem Test-Post lässt sich das ja leicht feststellen.

Update: Danke an Andy für den Hinweis auf den nachträglich Einbau des Codes in ein Custom Template:

Im Code-Editor das Häkchen bei "Vorlagen zum Erweitern von Widgets" setzen und sucht dann mit STRG + F nach:

<data:post.body>

und kopiert darunter folgenden Code:

<b:if cond='data:post.hasJumpLink'>
<div class='jump-link'>
<a expr:href='data:post.url + "#more"'><data:post.jumpText/></a>
</div>
</b:if >

Unter >> Einstellungen >> Grundlegend kann man den neuen Editor auswählen

NoodleGei.blogspot.com

Ähnliche Beiträge zum Thema/Kategorie:



17 Kommentar(e) zum Beitrag:

Kessi hat gesagt…

Hm..... ich mag es mehr, wenn der Artikel komplett angezeigt wird. So weiss ich gleich, ob ich mich darauf einlasse oder nicht :)), rein längentechnisch. Und ich spare mir den weiteren Klick. Hm.... :)). Wobei ich Blogger ja trotzdem über alles liebe :))...

Schöne Grüße, Kessi

NoodleGei hat gesagt…

Hi Kessi,

die ganzen Weiterlesen-Links greifen ja nur wenn man die Homepage aufruft.
Wer über Feeds oder Weiterleitungen der Suchmaschinen etc. kommt, ruft ja die eigentliche Post-Seite auf und da greifen diese Read-More-Links ja nicht mehr.

Ich habe mal kurz nachgeschaut (für die letzten 12 Monate):
Nur 16,33% meiner Blogbesucher kamen über die Homepage auf mein Blog.
Und nur für diese Leser wird der Teaser angezeigt.

Da lässt sich natürlich streiten, ob so ein Feature in der Praxis wirklich nützlich ist ;-).

NoodleGei hat gesagt…

Noch als Kurz-Info:

Ich habe auf einem Google-Blogger-Blog im Kommentarbereich das erste mal das Profil-Foto (Avatar) des Kommentierenden gesehen.

Es wurde im oberen, rechten Kommentarbereich angezeigt.

Leider war es bei nachfolgenden Blog-Aufrufen nicht mehr vorhanden.
Dummerweise hatte ich keinen Screenshot davon gemacht :(.

Andy hat gesagt…

Es geht auch ohne das Zurücksetzen - man muss "nur" im HTML-Code des Templates direkt hinter dem div-Block mit <data:post.body/> dann den von dir hier schon zitierten kurzen Abschnitt einfügen. Ich hab's gerade auf meinem Blog gemacht, werde es aber nur sporadisch bei sehr länglichen Postings benutzen.

NoodleGei hat gesagt…

Hallo Andy.
Danke für deine kurze Erläuterung.

Du,andere und ich können die manuelle Variante.
Viele finden noch nicht mal die richtige Stelle im Code, bekommen Fehler wg nicht schließender Tags usw.

Ich musste jetzt unbedingt mal das Reseten im Selbstversuch ausprobieren ;-).
Bis auf wenige Kleinigkeiten im Post-Bereich, ist es ja gut gegangen (z.B. ReTweet- und AddThis-Buttons wurden gelöscht).

Es gibt ja noch einige neue Features, die noch nicht bekannt gegeben wurden. Ich weiß auch nicht, ob ich alle gefunden hatte.

Die müssen ja auch noch alle manuell übernommen werden.
Durch den Reset habe ich ja jetzt schon die Aufrufe drin.

Christian Schnitt (Stulles Weblog) hat gesagt…

alles schön und gut blos bei mir im editor is keine veränderung. wie soll ich den den editor upgraden? alleine geschieht das ja wohl nicht.

NoodleGei hat gesagt…

Christian,
den neuen Editor kann man unter >>Einstellungen > Grundlegend und dann "Post Editor auswählen" einstellen und speichern.

Christian Schnitt (Stulles Weblog) hat gesagt…

LOL alle denken immer einen schritt vorraus. ma zu sagen, in einstellungen: "grundlegend" muss der neue editor ausgewählt werden kommt keiner?

jetzt mach ich es. xD

Christian Schnitt (Stulles Weblog) hat gesagt…

schau mal hier das extern template problem is gefixt.

http://www.bloggerplugins.org/2009/09/post-summaries-on-blogger-with-read.html


habs probiert und es funzt.

GD hat gesagt…

Hab heute wieder viel bei dir gelernt. Apropos - ich komme immer über deine Homepage und finde es generell sehr gut, wenn es Teaser mit "weiterlesen" Links gibt. Dann sehe ich mehr auf einen Blick, was es wieder neues gibt. Viele Grüße aus Dublin, G

NoodleGei hat gesagt…

@Christian

Andy hatte bereits vorher im Kommentar den Hinweis auf die Lösung gegeben.
Mein Ansatz über das Widget-Reset zugehen ist ein anderer:

Ich sehe auf vielen engl. Blogs und Google-Hilfe-Foren massenweise Problemmeldungen, weil die Leute mit den manuell durchgeführten Änderungen am Template-Code nicht klarkommen.

Deswegen habe ich die Reset-Variante vorgestellt. Auch diese Variante ist vielen Bloggern nahezu unbekannt!
Außerdem sind noch weitere Änderung im Template-Code vorhanden, die von Blogger erst nach und nach veröffentlicht werden.

Durch die Reset-Variante hat man aber bereits jetzt alle "noch unbekannten" Neuerungen in seinem Custom-Template!
Man braucht also nicht jedes mal über die manuelle Variante zu gehen.
Die Leute die sich auskennen, wissen ja sowieso wie man das macht.

NoodleGei hat gesagt…

Moin, moin Gilbert.

Bist jetzt mit dem Nick "GD" drin.
Du überraschst mich immer mehr ;-).

Urlaub leider wieder vorbei!?
Ich hatte dir per "Keywords" einen Gruß zum Blog geschickt. Vielleicht hast du ihn in GA gefunden? ;-).

Aahh, du bist also der zweite Nutzer der über die Homepage geht.
Dann bilden wir beide also die 16,33%...

Schönen Gruß nach Dublin

GD hat gesagt…

:) Meine Änderungen mit dem Nick sind eher zufälliger Natur, weil ich viel im Konto rumspiele und Sachen ausprobiere und mir je nachdem wo ich mich mal wieder blamiert habe, einen anderen Namen zulege. Der Vorteil: Schwer verfolgbar.

Hahaha! Habs grad gefunden "gilbert schönen urlaub;-) irelandtipps"! Immerhin 3 visits, knapp über "Galway Bordell". Danke jedenfalls. Bin im Moment nicht zu viel gekommen.

Schönes Wochenende!

NoodleGei hat gesagt…

Waren interessante Einsicht zum Bordell-Thema ;-).
Die Grüsse per "Keyword" nutze ich schon mal so zum Spass.
Quasi als mein eigenes Twitter... *g*

Zum blamieren nutze ich NoodleGei, ansonsten arbeite auch mit anderen Nicks (für die wichtigen Dinge).

PS. Vielleicht sieht man sich mal ;-)

Schönes Wochenende!

NoodleGei hat gesagt…

Woow, Kommentar abgeschickt und innerhalb von Sekunden in meinem Tab-Feed-Gadgets zu sehen.

Dauerte sonst 2-3 Stunden.
PubSubHubBub scheint jetzt zu greifen?

Thomas / shirthunters.com hat gesagt…

Super, vielen Dank für die Erläuterung! Habe den Code von Andy eingebaut, funktioniert super!

Tamara hat gesagt…

Hilfe!

Ich bin gerade verzweifelt, und zwar möchte ich meinen Jump Break Link Button anpassen und anstelle des Link-Textes ein Bild einfügen. Dazu hab ich mir mehrere Anleitungen schon angesehen und soweit ist eigentlich alles klar. Allerdings: ich kann gar nicht erst anfangen mit den HTML-Anpassungen, da der Jump Link nirgendwo auffindbar ist, obwohl ich einen hinterlegt habe in einem Post. Die Sache ist, dass ich nirgendwo ein Häkchen bei "Vorlagen zum Erweitern von Widgets" setzen kann, es ist schlichtweg kein Kästchen vorhanden. Ich hab auch keine Drop-Down Möglichkeiten (ausser die einzelne Widget-Auswahl) oder irgendwelche Kästchen zum Ankreuzen. Auch diesen Link ist bei mir nicht auffindbar. Woran könnt das liegen?

Danke für deine Hilfe!
Liebe Grüsse

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bitte fair und im rechtlich erlaubten Rahmen verfassen!
Die Kommentare und ggf. hinterlassene URLs werden von mir überprüft. Kommentare die für blaue Pillchen, Glücksspiele, bestimmte Bilder/Videos, Abzocker-Dienste usw. werben, werden gelöscht.

Kommentare von SEO-Link-Builder sind ebenso unerwünscht!

In den Kommentare können die HTML-Tags für:
kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>
genutzt werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

  © Blogger template Columnus by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP