Dienstag, 1. Juli 2008

Blogger.com: Blog Importieren und Exportieren

Nun besteht auch (noch Beta-Stadium!) die Möglichkeit Post und Kommentare zu importieren bzw. zur Datensicherung zu exportieren.

Um die Funktion nutzen können, hier die Anleitung:

  1. Aufruf der Beta-Version unter: http://draft.blogger.com/home
  2. Eventuell anmelden mit seinem Blogger-Konto
  3. Dann den Haken in der Checkbox setzten (oben rechts im Dashboard): „Blogger in Draft als mein Standard-Dashboard einrichten.“
  4. Auf den Menüpunkt „Einstellungen“ klicken
  5. Den Menüpunkt „Grundlegend“ auswählen

Unter Blog-Extras werden dann die Möglichkeiten aufgeführt: Blog importieren - Blog exportieren - Blog löschen



NoodleGei.blogspot.com

Ähnliche Beiträge zum Thema/Kategorie:



8 Kommentar(e) zum Beitrag:

Peter Viehrig hat gesagt…

Tja.

Wenn die nach einem versuchten Import erscheinende Fehlermeldung wenigstens irgendwelches Feedback enthalten würde, könnte man auch versuchen, den Fehler zu finden. So aber enden alle Versuche mit den Worten

"Beim Importieren der Datei sind Probleme aufgetreten."

Da ist man so schlau wie vorher.

Und wenn man wüßte, was es bedeutet, wenn man das Kästchen "Alle importierten Blogs automatisch löschen" anklickt, dann würde das ebenfalls helfen.

So ist man also gezwungen, sich nach Alternativen umzuschauen.

NoodleGei hat gesagt…

Hallo Peter,
ich hoffe das nach dem Beta-Status alles ordentlich läuft. Google sollte sich meiner Meinung nach, auch mehr um die Uralt-Produkte - also älter als 6 Monate ;-) - intensiver kümmern. Es gibt ja auch das Problem beim Backup, dass bei etwas größeren Blogs ab einer gewissen Anzahl an Postings, der Ex-/Import-Vorgang abbricht.

Und was die Fehlermeldungen und der Upload von anderen Templates angeht, eine Katastrophe.
Leider habe ich den Link nicht mehr, wo zu Sicherungszwecken ein lokales Programm eingesetzt wurde.

Aber wie heißt es so schön,: "Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul ..."
Bei Wordpress.com darf ich ja noch nicht mal den CSS-Teil bearbeiten.

Gruß
NoodleGei

Peter Viehrig hat gesagt…

Momentan klappt es leider nicht. Und für mich als Laie ist nicht feststellbar, warum nicht.

Ganz neu erscheint jetzt immerhin folgende Meldung während des Upload-Versuchs:

"Loading... this may take a while depending on the size of the blog."

Es ist richtig, daß bei WordPress keine CSS-Bearbeitungen möglich sind, hier dagegen schon. Auch die meisten wählbaren Vorlagen sind dort bescheiden.

Doch das alles ändert natürlich nichts, wenn ich hier kein Blog importieren kann. Und insoweit schaue ich diesem geschenkten Gaul dann doch ins Maul.

Wie soll man umziehen, wenn man nicht einziehen kann, weil man schon Möbel hat?

Solange, wie das nicht gelöst wurde, laß ich hier zwecks Namensreservierung eine Karteileiche mit einem Musterartikel stehen und bleibe vorerst bei WordPress, nachdem ich nun twoday aus ethischen Gründen verlasse.

NoodleGei hat gesagt…

Hallo Peter,
teste doch nochmal die Im-/Export-Funktion.
Blogger hat heute einige Fehlerbereinigungen bekanntgegeben - s. auch mein Post:
http://noodlegei.blogspot.com/2008/09/bloggercom-fehlerbereinigungen-und.html

Und das mit der unpassenden Zwangswerbung habe ich auch bei einem Live.de-Blog gehabt. Waren Anzeigen für Telefon-Sex-Angebote. Richtig übel ...

Peter Viehrig hat gesagt…

Vielen Dank für die freundliche Antwort und den Verweis.

Alles in allem zeigt sich mir folgender Stand der Dinge:

Erneut getestet, Ergebnis unverändert, Fehler für mich nicht eingrenzbar, folglich keine Möglichkeit eines "Einzugs".

Bei WordPress konnte anscheinend ohne größere Probleme mein altes Blog von twoday als Text-Datei importiert werden. Bei Blogger ist nur ein Import als XML-Datei möglich. Ich mußte also ohnehin über WP gehen, um eine XML-Datei zu erhalten.

Wenn mir das Problem beim Import unbekannt bleibt, kann ich es auch nicht lösen. Und das ist schade, denn die größeren Gestaltungsmöglichkeiten beim Layout reizen, nur nützen sie mir eben leider nichts.

Viele Grüße

Peter Viehrig

Nachtheuel hat gesagt…

Ist bei mir leider das selbe Problem. Import nicht möglich... Schade wars, ich dachte eigentlich, dass ich mit einem Umzug auf blogger Geld und Zeit sparen kann... sieht nun aber definitiv nicht danach aus...

Bonushure hat gesagt…

So, bin auf diese Seite gestoßen, weil google unter dem Stichwort "blogger exportieren" diese Seite als erstes Suchergebniss liefert.

Nunja, geholfen wurde mir hier nicht, aber ich habe jetzt anderweitig einen Trick entdeckt,um große blogs zu exportieren oder das Problem zu beheben, wenn google gar nichts exportiert:
Man muss unter "layout/html bearbeiten" den Haken bei "Widget-Vorlagen komplett anzeigen" setzen. Dann funktioniert die Export Funktion!

geitelde hat gesagt…

Hallo,
kann ich auch einen Blog als Textdatei (aus twoday-Blog) nach hier exportieren? Ich lese nur etwas von einer xml-Datei?? Oder wie kann ich die Inhalte sonst in Blogger implementieren?

Viele Grüße

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bitte fair und im rechtlich erlaubten Rahmen verfassen!
Die Kommentare und ggf. hinterlassene URLs werden von mir überprüft. Kommentare die für blaue Pillchen, Glücksspiele, bestimmte Bilder/Videos, Abzocker-Dienste usw. werben, werden gelöscht.

Kommentare von SEO-Link-Builder sind ebenso unerwünscht!

In den Kommentare können die HTML-Tags für:
kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>
genutzt werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

  © Blogger template Columnus by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP